TUD

Institut für Automatisierungstechnik

Systementwurf MECHATRONIK

Untersuchungen zu Modellierung und Anwendungen von mechatronischen Wandlern

Am Lehrstuhl wird gegenwärtig ein generischer Modellierungsansatz für mechatronische Wandler entwickelt.
(Monografie: Systementwurf mechatronischer Systeme)

Der generische Modellansatz auf der Basis eines mechatronischen Elementarwandlers (siehe Bild) erlaubt eine einheitliche Verhaltensbeschreibung von unterschiedlichen Wandlertypen (elektrostatisch, piezoelektrisch, elektrodynamisch, elektromagnetisch, servohydraulisch) und von mechatronischen Anwendungen, z.B. Schwingungsdämpfung (vibration control, siehe Bild) und dezentraler Energieerzeugung (energy harvesting, siehe Bild).

In mehreren studentischen Arbeiten (SA, DA) sind folgende Aspekte zu untersuchen:

  • Verifikation der generischen Verhaltensmodelle anhand repräsentativer physikalischer Modelle zu verschiedenen Wandlertypen
  • Erstellen von repräsentativen Übungsbeispielen
  • theoretische Untersuchungen zu spezifischen Modellierungsfragen
  • generische Verhaltenseigenschaften der Anwendungen Vibration Control und Energy Harvesting bezüglich des Elementarwandlermodells

Voraussetzungen:    Matlab

Vorteilhaft:
Computeralgebra (z.B. Maple),
Lehrveranstaltungen Modellbildung und Simulation bzw.  Mechatronische Systeme

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. techn. K. Janschek

Datei zum Thema
Stand: 17.10.2019 10:42
Autor: Webmaster IFA