TUD

Institut für Automatisierungstechnik

Netzwerkfähiges Leitsystem mit Visualisierung zur Überwachung von verteilten und dezentral gesteuerten Schaltverteilungen über öffentliche Netze

Laufzeit: 10/2003 - 10/2005

Projektleiter PD Dr.-Ing. A. Braune 
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. E. Koycheva, Dipl.-Ing. M. Münzberg 
Wissenschaftl. Zusammenarbeit: Verbundprojekt mit der ESA Grimma GmbH  
Finanzierung: Sächsische Aufbau Bank

Ergebnisse:

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer browser-basierten Lösung zur einheitlichen Bedienung und Beobachtung elektrischer Schaltanlagen unabhängig von prozessnahen herstellerspezifischen Ausrüstungen und Bussystemen. Bei Bedarf soll auch die Bedienung und Beobachtung weiterer Automatisierungskomponenten der Gesamtlösung möglich sein. Zur vorbeugenden Überwachung soll Fernbeobachtung, -bedienung und -konfiguration für die Geräte und Software der Firma ESA Grimma über öffentliche Netze und Telekommunikationsleitungen möglich sein. Damit soll die Verfügbarkeit der Anlagen und Gebäude erhöht werden und eine einheitliche transparente Datenüberwachung und Konfiguration verschiedenster Netzwerkstrukturen ermöglicht werden. Zur Kosteneinsparung bei der Planung und Projektierung sollen wieder verwendbare anwendungsspezifische Objekte gefunden werden, die sowohl die steuerungs- als auch Visualisierungseigenschaften der Anwendung beschreiben. Während der Projektentwicklung soll damit die Programmierung durch eine Konfiguration weitgehend ersetzt werden.

Stand: 16.02.2007 11:03
Autor: Webmaster IFA