TUD

Institut für Automatisierungstechnik

Automatisierung einer Produktionsanlage zum Säurepolieren von Bleikristall

Laufzeit: Oktober 1998 - Dezember 1999

Finanzierung: F.X. Nachtmann Bleikristallwerke GmbH

Kurzbeschreibung

Durch das Automatisierungssystem der Säurepolieranlage ist die nasschemische Behandlung qualitativ hochwertiger Produkte der Glasindustrie durch eine reproduzierbare, weitgehend automatisch ablaufende Produktion zu sichern. Die in der Säureabteilung existierenden Produktionsabläufe sind effektiv zu unterstützen.

Das Automatisierungssystem besteht aus zwei Teilsystemen, die ihrerseits sowohl funktionell als auch räumlich dezentralisiert aufgebaut sind. Durch das Fertigungssteuerungssystem werden die produktionstechnisch orientierten Funktionen (Management produktionsspezifischer Informationen und Daten) sowie die fertigungstechnisch orientierten Funktionen (Transport der Ware entsprechend der Behandlungstechnologie, Einhaltung der Expositions-/Behandlungszeiten) realisiert. Das Prozessautomatisierungssystem erfüllt alle verfahrenstechnisch orientierten Funktionen, die die Prozessfähigkeit der nasschemischen sowie der wasser- und abwassertechnischen Prozesse entsprechend vorgegebener Verfahrensspezifikation sichern und die Bedingungen für eine qualitativ hochwertige Behandlung gewährleisten.

Das Automatisierungssystem wurde auf der gerätetechnischen Basis von speicherprogrammierbaren Steuerungen und PC-gestützter Leittechnik aufgebaut. Die Kommunikation zwischen den Einzelkomponenten erfolgt über Profibus bzw. Ethernet.

Stand: 01.09.2006 16:08
Autor: Webmaster IFA