TUD

Institut für Automatisierungstechnik

IfA-Vorgehensmodell für Projekte C: Studienarbeiten, Diplomarbeiten, Dissertationen

 Phasen  Zielstellung Arbeitsinhalt  Ergebnis
S0
Einarbeitungssphase
Bereitstellung eines geeigneten ThemasAbleitung einer Aufgabenstellung aus erkannten Defiziten bzw. aus größeren Forschungsvorhaben.Themenstellung  vorgegeben durch Betreuer
Analyse zum Stand der TechnikAuswertung vorhandener Medien
(Literatur, Internet,...)
Analysebericht
S1
Anforderungsphase
Konkretisieren von Nutzeranforderungen aus der Sicht des Auftraggebers
= Außensicht
Ausgehend von der Projektidee detaillierte Festlegung von Anforderungen an das Produkt aus der Sicht des künftigen NutzersDetaillierte Nutzervorgaben  und Projektplan
Festlegen von Systemanforderungen
= Innensicht
Funktionale oder objektorientierte Dekomposition in wesentliche Teilfunktionen oder Klassen, so dass die grundlegenden Produktfunktionen dargestellt werden (Methode der UML oder der Strukturierten Analyse)Modelle der strukturierten oder objektorientierten Analyse
S2
Entwurfsphase
Feinentwurf  und VariantendiskussionDiskussion und Begründung von möglichen Entwurfsvarianten für die Umsetzung der Teilfunktionen oder Klassen in Hardware, Software oder  Algorithmen; ggf. weitere Dekomposition; Auslegung der gewählten VarianteEntwurfsunterlagen
S3
Realisierungsphase
Entwicklung von SystemkomponentenImplementierung und Test von Systemkomponentenfunktionsfähige und getestete Systemkomponenten
S4 InbetriebnahmephaseIntegrationstestZusammenführung der Systemkomponenten  und Test gegen die NutzeranforderungenWissenschaftlich begründetes, getestetes und dokumentiertes Produkt, das den Nutzeranforderungen entspricht

Stand: 01.09.2006 16:08
Autor: Webmaster IFA