TUD

Institut für Automatisierungstechnik

EXIST-Gründerstipendium: Movisa NG (Gründungsprojekt MONKEY WORKS)

Bearbeiter: 
Dipl.-Ing. H. Hager, Dr.-Ing. St. Hennig, B. Sc. L. Kuch 
Finanzierung: 
Zuwendung im Rahmen des Programms EXIST-Gründerstipendium aus dem Bundeshaushalt sowie aus Mitteln des Europäischen 
Laufzeit: 
01/2012 - 12/2013 

Die zunehmende Verwendung von Geräten aus dem Endverbrauchermarkt wie Tablets und Smartphones ist ein klarer Trend in der Automation. Die Geräte erlauben das effektive Bedienen und Beobachten industrieller Prozesse. Bei genauerer Betrachtung der angebotenen Visualisierungslösungen fällt auf, dass häufig Webtechnologien (HTML und JavaScript) verwendet werden. Doch mit diesen Technologien bleiben die Visualisierungen hinter den Potentialen der Geräte zurück, da sie Leistungsverluste (durch Interpretation der Inhalte) und funktionale Einschränkungen (durch Ausführung in einer Sandbox) mit sich bringen.

Native Anwendungen hingegen sind tief in das Betriebssystem integriert und ermöglichen die uneingeschränkte und effektive Nutzung der Geräteressourcen. Doch die Entwicklung nativer Visualisierungen ist aufgrund verschiedener Geräteeigenschaften, Betriebssysteme und Technologien kostspielig. Zudem wird spezifisches Know-how benötigt, das kaum von Ingenieuren der Automatisierungstechnik zusätzlich erbracht werden kann.

Diese Lücke - der Wunsch nach nativen Anwendungen einerseits und die Notwendigkeit einer effektiven Entwicklung andererseits - kann nur durch leistungsstarke Entwicklungswerkzeuge geschlossen werden. MONKEY WORKS bietet mit MovisaNG ein solches Werkzeug, das auf Basis modellgetriebener Technologien und domänenspezifischer Konzepte Automatisierungsingenieuren als Entwickler von industriellen Visualisierungslösungen wiederkehrende und vorwiegend überflüssige Arbeiten abnimmt. Das Potenzial ergibt sich aus der Abstraktion von technischen Details und die Fokussierung auf domänenspezifische Konzepte: Die prozesstechnischen Aufgaben rücken in den Vordergrund, das nötige Fachwissen über die verschiedenen Zielplattformen wird minimiert - damit Ingenieure wieder Zeit haben, Großes zu leisten.

Für weitere Informationen siehe unser Factsheet.

Web:
http://www.monkey-works.de

Stand: 09.01.2013 11:45
Autor: Webmaster IFA